Zurück

Tropische Kannenpflanze (Nepenthes) (9)

Becherpflanzen (Nepenthes) haben die ungewöhnlichsten Formen, die schönsten Farben und die schönsten Eigenschaften. Mit ein wenig Pflege können diese Pflanzen sehr groß werden.

Filter

Tropische Kannenpflanze (Nepenthes)

Die Kannenpflanze (Nepenthes) gehört zur Familie der Nepenthaceae. Die Kannenpflanze gehört zu den tropischen Pflanzen. Die Pflanze verdankt ihren Namen ihrem einzigartigen Aussehen und den großen "Tassen". Die Nepenthes hat eine schöne farbige Becherform und wird daher auch Becherpflanze" genannt.

Nepenthes: Die Falle

Die Kannenpflanze lockt ihre Beute (Insekten) mit einem köstlichen Nektarduft an. Da die Kannenpflanze Insekten frisst, wird sie auch als fleischfressende Pflanze bezeichnet. Oben auf der Innenseite des Krugblattes befindet sich ein glatter Rand. Die Funktion des glatten Randes besteht darin, dass ein Insekt keinen Halt findet und deshalb in den Becher gleitet. Im Inneren des Kruges selbst befinden sich feste Haare, die nach unten gerichtet sind. Der Zweck dieser Haare ist, dass die Beute nicht entkommen kann. Am Boden des Nepenthes-Kruges befindet sich eine zähflüssige Flüssigkeit voller Verdauungssäfte (Enzyme). Die Verdauungssäfte werden von Drüsen an der Innenseite des Kruges produziert. Einige Kannen von Nepenthes-Arten können bis zu 50 cm groß werden!

Becherpflanze Herkunft

Die Nepenthes ist in verschiedenen Teilen der Welt zu finden. Die Kannenpflanze ist vor allem in Südostasien (Borneo) verbreitet. Sie kommt auch in Sri Lanka, Madagaskar und auf den Seychellen vor. Aufgrund ihrer fleischfressenden Lebensweise ist die Kannenpflanze in der Lage, in nährstoffarmen Böden zu leben. Die Werfer können tief auf dem Boden liegen oder hoch in der Luft hängen. Die meisten Kannenpflanzen wachsen in tropischen Wäldern an Berghängen. Diese Wälder weisen große Temperaturunterschiede auf. Es gibt aber auch Kelchpflanzen, die in den feuchten Niederungen wachsen. In den Niederungen ist es tagsüber und nachts warm. Es gibt auch Kannenpflanzen, die in Höhenlagen von bis zu 3000 Metern vorkommen. Es handelt sich um Hochland-Nepenthes.

Eigenschaften von Schaufelanlagen

Die Kannenpflanze kann bis zu 2 Meter hoch werden! Dies hängt von der Umgebung und der Pflege der fleischfressenden Pflanze ab. Eine kletternde Kannenpflanze kann in der freien Natur bis zu 15 Meter hoch werden. Die Kannenpflanze mag die Sonne sehr gerne. Wichtig ist jedoch, dass die Pflanze nicht in direktem Sonnenlicht steht. Die Becherpflanze mag auch Feuchtigkeit, und zwar sehr. Die Becherpflanze kann auch schöne gelb-braune Blüten in Form von Trauben hervorbringen. Die Becherpflanze kann sowohl in einem hängenden als auch in einem stehenden Topf gehalten werden. Es ist jedoch wichtig, dass die Pflanze Platz hat. Im Gegensatz zur Venusfliegenfalle und der Trompetenkannenpflanze braucht die Kannenpflanze (Nepenthes) keine Winterruhe. Möchten Sie mehr über die Pflege der Kannenpflanze erfahren? Werfen Sie einen Blick auf unsere Pflegetipps, damit Sie sich jahrelang an dieser schönen Pflanze erfreuen können.

Möchten Sie eine Kannenpflanze kaufen? Dann schauen Sie sich unser Sortiment an.

Wissenswertes über Nepenthes

Fakt 1: Der eindrucksvolle Name "fleischfressende Pflanze" ist bei Nepenthes wirklich angebracht. Die meisten fleischfressenden Pflanzen fangen Insekten, aber bei einigen großen Kannenpflanzenarten (Nepenthes Rajah & Nepenthes Rafflesiana), deren Kannen bis zu 50 cm groß sind, sind auch andere (kleine) Tiere ihre Beute. Ratten zum Beispiel stehen auf dem Speiseplan dieser fleischfressenden Pflanze. Fakt 2: Die Nepenthes wird manchmal auch 'Affenbecher' genannt. Man hat nämlich gesehen, wie Affen aus den Bechern der Becherpflanze getrunken haben.

Lesen Sie mehrSchließen
Produkte vergleichen Löschen Sie alle Produkte

You can compare a maximum of 3 products

    Hide compare box
    Vleesetendeplant.nl 4,9 / 5 - 260 Bewertungen @ Google mijn Bedrijf